Annatorte

Annatorte


Anna-Torte

Ein schokoladiger Klassiker aus Wien, der wegen seiner ungewöhnlichen Dekoration bestimmt auffällt.

Herkunft: Österreich

Schwierigkeitsgrad: hoch

Aufwand: hoch

Dauer: 2 Stunden und Kühlstellzeit

Zutaten:

Teig:
5 Eier
125 g Staubzucker
1 Vanilleschote
1 unbehandelte Zitrone
100 ml Pflanzenöl
1/8 l Wasser
150 g Kristallzucker
200 g Mehl, glatt
30 g Kakaopulver
1/8 l Mandelsirup
2 EL Wasser

Creme:
450 ml Schlagobers
300 g Schokolade
140 g Haselnüsse
140 g Kristallzucker

Glasur:
150 g Nougat
150 g Milchschokolade

Zubereitung:

    Creme

  1. Die Schokolade zerkleinern und das Obers in einem Topf aufkochen. Dann den Topf vom Herd nehmen und die Schokolade im heißen Obers verrühren bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Anschließend abkühlen lassen.
  2. Am nächsten Tag dann mit einem Schneebesen oder Mixer ganz kurz aufschlagen.
  3. Die Haselnüsse im Backofen vorsichtig rösten, sodass sich die Schalen lösen. Anschließend die Schalen entfernen.
  4. In einem Topf den Kristallzucker erwärmen bis er karamellisiert, die Haselnüsse dazugeben und kurz umrühren. Dann die Haselnüsse auf einem mit Butter ausgestrichenen Teller geben und abkühlen lassen.
  5. Die karamellisierten Haselnüsse zerstoßen.
  6. Teig

  7. Die Eier trennen, von der Zitrone die Schale abreiben und das Mark aus der Vanilleschote kratzen.
  8. Den Dotter mit der Zitronenzeste, dem Vanillemark und dem gesiebten Staubzucker schaumig rühren. Dann langsam beim Rühren das Öl zugeben, anschließend auch das Wasser einrühren.
  9. Das Eiklar mit dem dem Kristallzucker zusammen aufschlagen und unter die Masse heben. Mehl und Kakaopulver gut vermischen und der Masse unterheben.
  10. Eine Springform mit Backpapier auskleiden, 1/5 der Masse dünn auftragen und anschließend kurz backen bis die Oberfläche leicht bräunlich wird. Diesen Vorgang vier Mal wiederholen bis 5 Teigplatten gebacken sind.
  11. Mandelsirup mit Wasser verrühren und in einem Gefäß bereit halten.
  12. Einen Tortenboden auf einen flachen Teller legen und mit einem Kaffeelöffel etwas vom verdünnten Mandelsirup darauf verteilen. Dann mit etwas Creme bestreichen.
  13. Bei zwei Schichten die karamellisierten Haselnüsse auflegen
  14. Den Vorgang wiederholen bis alle Teigschichten übereinander sind. Zum Abschluss mit der restlichen Creme die Oberseite und die Ränder bestreichen.

    Glasur

  15. Die Schokolade zerkleinern und vorsichtig in der Mikrowelle schmelzen lassen. Anschließend das Nougat in die heiße Schokolade einrühren bis es sich vollständig aufgelöst hat
  16. Ein großes Backblech mit Backpapier auskleiden und die Masse dünn darauf verteilen
  17. Kurz abkühlen lassen
  18. Mit einem Messer die Schokolade in 6-8 cm dicke Streifen schneiden und mit einer Spachtel vorsichtig ablösen.
  19. Ist die Schokolade bereits zu kalt, dann bricht sie. In diesem Fall kann man sie mit einem Föhn kurz wieder aufwärmen
  20. Mit den Schokoladeschichten die Ränder der Torte abdecken. Die restliche Schokolade dann kunstvoll auf der Oberseite verteilen.

Backinfo: 180 Grad C, ca. 5 x 8-10 Minuten goldbraun backen

Das könnte Dir auch schmecken...

Jüdische Rugelach
Motivtorte Blumenwiese
Schoko-Nougat-Kekse Krampus
Kommentar schreiben

1 Kommentare.

  1. Eine wunderschöne Torte in einem tollen Design. Ist sehr gut gelungen. Mein Kompliment!

Kommentar schreiben

VXiruLbZLbu jUY

Bitte geben Sie den Text vor: