Kardinalschnitte mit Kaffee-Creme

Kardinalschnitte mit Kaffee-Creme

  • Portionen: 12
  • Schwierigkeit: mittel
  • Drucken

Eine typisch österreichische Mehlspeise zu der es verschiedenste Rezept-Variationen gibt. Die hier gezeigte geht, mit etwas Back-Erfahrung, recht schnell und unkompliziert.
Neben den Zutaten wird Backpapier und eine Spritztüte benötigt.

Zutaten

  • Eischnee-Masse
  • 6 Eiweiß
  • 175 g Staubzucker
  • Eigelb-Masse
  • 5 Eigelb
  • 2 Eier
  • 1 TL Zitronenschale
  • 70 g Staubzucker
  • 65 g Mehl, glatt
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • Kaffee-Creme
  • 250 ml Schlagobers (Sahne)
  • 200 ml Mascarpone
  • 30 g Staubzucker
  • 3 TL Löskaffee
  • 2 EL heißes Wasser
  • 2 Blätter Gelatine
  • 1 Eigelb
  • 4 cl Rum
  • Marmelade

Anweisungen

  1. Die Eier für die Ei-Massen trennen.
  2. Für die Eigelb-Masse zu den Dottern die weiteren Eier, den Zucker, die Zitronenschalen und eine Prise Salz geben. Schaumig rühren und beiseite stellen.
  3. Jetzt das Eiweiß mit dem Staubzucker aufschlagen. Es soll nicht ganz fest geschlagen werden und noch eine cremige Konsistenz haben.
  4. Den Spritzbeutel mit der größten Öffnung bestücken und den Eischnee mit einem Schöpfer einfüllen. (Loch zuhalten!)
  5. Anschließend 2×3 gerade Linien mit ein paar Zentimetern Abstand auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech aufziehen (siehe Bild).
  6. Weitere Linien auf die Eiweißlinien spritzen, bis die gesamte Masse aufgebracht ist.
  7. Nun die Messerspitze Backpulver unter das Mehl rühren und die Mischung vorsichtig unter die Eigelb-Masse heben.
  8. Aus der Rührschüssel direkt die Masse zwischen die Eiweißlinien gießen.
  9. Anschließend mit reichlich Staubzucker bestäuben und für ca. 25 Minuten bei 170 Grad in den Ofen schieben.
  10. Für die Fülle das Obers mit dem Staubzucker fest schlagen.
  11. Die Gelatine-Blätter 5 Minuten in etwas Wasser einlegen und dann gut ausdrücken.
  12. In einem kleinen Gefäß den Löskaffee in 2 EL heißem Wasser auflösen und die Gelatine darin auflösen.
  13. Sollte die Gelatine sich nicht auflösen, kann man das Gefäß für ein paar Sekunden (!) in der Mikrowelle erhitzen.
  14. Nun die Löskaffee-Mischung, das Eigelb, den Rum und Mascarpone zum geschlagenen Obers geben und mit einem Schneebesen verrühren.
  15. Wenn der Teig aus dem Ofen ist, ihn mit der Oberseite nach unten vorsichtig auf eine Schicht Backpapier stürzen.
  16. Das mitgebackene Backpapier sorgsam abziehen und die Fläche mit Marmelade bestreichen.
  17. Wenn der Teig abgekühlt ist, eine Seite mit der Kaffee-Creme bestreichen und die andere mit der Marmeladen-Seite auf die Creme geben.
  18. Anschließend für ein paar Stunden kühl stellen und vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.


CategoriesAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bMvAjS1zDpAj Z

Bitte geben Sie den Text vor: