Herbstliche Kekse

Bunt verfärbte Mürbteig-Blätter zum Tee nach einem Herbst-Spaziergang.

Herkunft: Österreich

Schwierigkeitsgrad: einfach

Aufwand: mittel

Spezielle Backhelfer: Keks-Ausstechformen Blätter, Eichel (Bezugsquelle siehe Einkauftipps)

Dauer: 2 Stunden plus Kühlstell- und Backzeit

Zutaten:

Mürbteig:
250 g Butter
150 g Kristallzucker, fein
2 Eier
3 EL Rum
1 TL Backpulver
500 g Weizenmehl

Glasur:
1 Eiweiß
Staubzucker
Wasser
Zitronensaft
Lebensmittelfarbe (Pulver) gelb, grün, rot
Kokosflocken, Mohn, Kristallzucker etc.
dunkle Schokolade

Zubereitung:

  1. Mürbteig mit kalten Zutaten zubereiten: Mehl und Backpulver mit kleinen Butterstücken, Zucker und Eiern mit den Händen rasch verkneten. In Folie einwickeln und mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  2. In der Zwischenzeit die Zuckerglasuren vorbereiten: Das Eiweiß mit viel Staubzucker zu Schnee schlagen (ergibt eine ganz weiße Glasur für die Eicheln und mit Schnee bedeckte Blätter). Für die bunten Glasuren jeweils Staubzucker mit ein paar Tropfen Wasser und Zitronensaft vermischen und das Farbpulver unterrühren.
  3. Teig ca. 0,3 cm dick ausrollen, Blätter und Eicheln ausstechen.
  4. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und backen (Achtung: nicht zu dunkel!, Mürbteig dunkelt nach) und anschließend auskühlen lassen.
  5. Keks nach Belieben, Fantasie, Lust und Laune mit einem Backpinsel dekorieren.

Backinfo: 175 Grad C, ca. 10 min.

Das könnte Dir auch schmecken...

Farbenfroher Battenbergkuchen
Linzertorte
Banana-Streuselkuchen

Kommentar schreiben

uFkmrvCNvCr NX

Bitte geben Sie den Text vor: