Rummonde

Rummonde

Rummonde

Ein Keks aus Kuchenteig mit einer Rum-Zucker-Glasur mit hohem Suchtfaktor. Vielen Dank an Roswitha für das Rezept!

Herkunft: Österreich

Schwierigkeitsgrad: mittel

Aufwand: mittel

Dauer: 2 Stunden

Zutaten:
Kuchenteig:
200 g Butter
200 g Zucker
6 Eier
140 g Nüsse, gemahlen
140 g Schokolade, geschmolzen
140 g Mehl

Glasur:
320 g Staubzucker
8 EL Rum
etwas Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Die Schokolade im Wasserbad oder vorsichtig in der Mikrowelle schmelzen.
  2. Die zimmerwarme Butter mit Zucker in einer Schüssel verrühren und die Eier langsam dazugeben.
  3. Die geriebenen Nüsse, die geschmolzene Schokolade und das Mehl unterrühren.
  4. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 1,5 cm dick auftragen und bei 200°C kurz backen. Anschließend den Kuchenteig leicht auskühlen lassen.
  5. Für die Glasur Zucker, Rum und Zitronensaft anrühren, auf den Kuchenboden gießen und gleichmäßig verstreichen.
  6. Die Glasur etwas antrocknen lassen. Sie sollte nicht mehr flüssig, aber auch noch nicht ganz fest sein, sonst bricht sie beim Ausstechen.
  7. Mit einem kreisförmigen Keksausstecher oder einem Glas Monde stechen.

Backinfo:ca. 10 Minuten bei 200° Grad

Das könnte Dir auch schmecken...

Glühwein Schnitten
Schoko-Mohngugelhupf
Maronipüree - Kastanienreis

Kommentar schreiben

SmDRe2umamn APg

Bitte geben Sie den Text vor: