Jüdische Rugelach

Hier die amerikansiche Variante des jüdischen Gebäcks mit Frischkäse. Ursprünglich wurden Rugelach mit einem Germ-/Hefeteig zubreitet.

Herkunft: Osteuropa

Schwierigkeitsgrad: mittel

Aufwand: mittel

Dauer: 1,5 Stunden plus Kühlstell- und Backzeit

Zutaten:

Teig:
200 g Butter
200 g Frischkäse
30 g Staubzucker
1 Packerl Vanillezucker
1 TL Zitronensaft
300 g Weizenmehl
Prise Salz

Füllungen:
Schoko-Nuss-Füllung:
150 g Schokolade mit hohem Kakaoanteil
50 g (Wal)-Nüsse, gehackt
1 TL Zimt
Marillen-Rosinen-Füllung:
70 g Rosinen
70 g getrocknete Marillen, gehackt
3 EL Rum, 3 EL Wasser
50 g (Wal-)Nüsse oder Mandeln, gehackt
100 g Marillenmarmelade
1 TL Zimt

die Zutaten für die Füllungen können auch anders kombiniert werden (z.B. Rosinen-Schoko-Nuss)

Zubereitung:

  1. Butter und Frischkäse mit Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft mixen, mit Salz und Mehl zu einem Teig kneten, in 4 Teile teilen, in Folie wickeln und für ca. 2 Stunden kaltstellen.
  2. In der Zwischenzeit die Füllung(en) zubereiten. Dazu einfach alle Zutaten vermischen.
  3. Teig auf einer bemehlten Fläche zu 4 Kreisen ausrollen (Durchmesser 25-30 cm), mit einem Messer oder Pizzaschneider in 12 Stücke teilen.
  4. Füllungen auf den Teigecken verteilen. Unter die Marillen-Rosinen Fülle noch Marmelade streichen. Ecken einrollen, dabei beim hinteren, dicken Ende beginnen.
  5. Rugelach auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und dieses in den Ofen schieben.

Backinfo:

190 Grad C, ca. 12 Min.

Rugelach nach dem Auskühlen mit Staubzucker bestreuen.

Das könnte Dir auch schmecken...

Topfentorte mit Früchten
Brombeer-Apfel-Kuchen
Annatorte

Kommentar schreiben

JX5AuLAirEXLLuU R

Bitte geben Sie den Text vor: