Steppdecken-Kuchen

Steppdeckenkuchen
Ein kreativer Blechkuchen mit Topfen, der sehr schön anzusehen ist.

Herkunft: Deutschland

Schwierigkeitsgrad: mittel

Aufwand: mittel

Dauer: 30 Min. plus Backzeit

Zutaten:

Teig:
300 g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
5 Eier
2 EL Zitronensaft
1/8 l Pflanzenöl ohne Geschmack (Raps)
1/8 l Wasser
350 g Mehl, glatt
1 Pkg. Backpulver
1 Prise Salz

Fülle:
500 g Magertopfen (Quark)
5 EL Staubzucker
1 EL Zitronensaft
2 EL Rum
2 Eier
eine Handvoll Himbeeren

Zubereitung:

  1. Für den Teig Stau- und Vanillezucker mit den fünf Eiern schaumig rühren.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver gut vermischen und zusammen mit Zitronensaft, Öl, Wasser und einer Prise Salz mit dem Handmixer kurz verrühren.
  3. Anschließend auf ein gefettetes, leicht mit Mehl bestäubtes Backblech streichen.
  4. Für die Fülle Topfen, gesiebten Stauzucker, Zitronensaft, Rum und den Dotter von zwei Eiern verrühren.
  5. Das Eiklar zu Eischnee schlagen und der Fülle unterheben.
  6. In einen Spritzbeutel (gr. Sterntülle) füllen und in Form eines Gitters auf den Teig dressieren.
  7. An den Kreuzungspunkten Himbeeren versenken.

Backinfo: 180 Grad C, 25-35 Min, Nicht zu dunkel werden lassen!

Das könnte Dir auch schmecken...

Fränkischer Kaaskuchen
Apfel-Nuss-Kuchen
Mürbteigkuchen à la Kokos-Marzipan
Kommentar schreiben

2 Kommentare.

  1. Hallo!
    Kompliment für diesen tollen Blog.
    Wunderbare Rezepte, DANKE.
    Ist dieser Steppdeckkuchen nicht ein typisch burgenländisches Rezept?
    Steppdecke ist wohl österreichisch.
    Schöne Grüße aus der Steiermark.

    • Liebe Erika,
      das Rezept ist von meiner Schwiegermutter, sie wohnt in NÖ, allerdings nicht weit weg vom Burgenland, gut möglich, dass es da eine Verbindung gibt. Schön, dass dir unsere Rezepte gefallen, lass sie dir schmecken!
      Viele Grüße, Kathrin

Kommentar schreiben

42tZrvCNvCr EUU

Bitte geben Sie den Text vor: