Striezel / Allerheiligenstriezel

Herkunft: Österreich

Schwierigkeitsgrad: einfach

Aufwand: mittel

Dauer: 30 min. plus Backzeit

Zutaten:

350 g Mehl
50 g Butter
50 g Staubzucker
1 Packung Germ (Hefe)
2-3 Eier
1/8 Liter Milch
Handvoll Rosinen
Hagelzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Die Milch leicht erwärmen, Germ (Hefe) und je zwei große Löffel von Mehl und Zucker in die Milch einrühren und eine halbe Stunde abgedeckt ruhen lassen.
  2. Währendessen die Eier in eine Rührschüssel aufschlagen und zusammen mit der – idealerweise leicht erwärmten – Butter mit dem Rührgerät verrühren. Dann die Rosinen in die Masse streuen.
  3. Nach der Ruhezeit die Butter-Ei-Mischung, das restliche Mehl und den restlichen Zucker unterrühren. Anschließend kneten bis eine Teigmasse entsteht. Sollte der Teig zu klebrig sein, weiteres Mehl langsam hinzufügen. Ist der Teig bröselig, noch etwas Milch hinzufügen. Den Teig für eine gute Stunde an einem warmen Ort zugedeckt ruhen lassen.
  4. Anschließend den Teig nochmals gut durchkneten und je nach Belieben drei oder vier gleich große Würste formen. Diese zu einem Zopf verbinden, eventuell noch mit etwas Ei bestreichen und den Hagelzucker drüberstreuen. Nochmals ca. 30 Minuten ruhen lassen bevor der Striezel in den Ofen kommt.

Backinfo: 180 Grad, 30 Min.

Das könnte Dir auch schmecken...

Omas Sauerkirschkuchen
Schoko-Kürbis-Schoko Torte
Rhabarber-Mohn-Kuchen mit Baiserhaube
Kommentar schreiben

1 Kommentare.

  1. schmeckt auch mit einem teil vollkornmehl sehr gut!

Kommentar schreiben

guLECUZuYuI bu

Bitte geben Sie den Text vor: