Maronipüree – Kastanienreis

Maronipüree

Maronipüree

Eine besondere Köstlichkeit im Herbst sind Maroni. Daraus lässt sich ein wunderbares Püree zubereiten, das entweder gleich mit Schlagobers genossen wird oder in Portionen eingefroren später für zahlreiche Torten verwendet werden kann.

Herkunft: Europa

Schwierigkeitsgrad: mittel

Aufwand: mittel

Spezielle Backhelfer: Pürierstab

Dauer: 2 Stunden

Zutaten:

1 kg Maroni (Edelkastanien)
300 g Zucker
1/8 l Wasser
250 ml Obers (Sahne)
1 Vanilleschote
4 cl Inländer-Rum

Zubereitung:

  1. Die Maroni mit einem scharfen Messer vorsichtig einschneiden und ca. 15 Minuten in reichlich Wasser kochen.
  2. Die Maroni abseihen, auskühlen lassen und schälen.
  3. Das Wasser mit dem Zucker aufkochen lassen, bis die Masse zäher wird.
  4. Anschließend das Obers, den Rum und die Vanilleschote einrühen.
  5. Die geschälten Maroni hinzugeben und mit einem Pürierstab so lange mixen, bis ein feines Püree ensteht.
  6. Wenn es gleich verspeist werden soll, das Püree durch eine Erdäpfelpresse drücken – dann ensteht der klassische „Maronireis“.

Das könnte Dir auch schmecken...

Prinzess Mandeln
Haselnuss-Lebkuchen
Pressburger Beugerl

Kommentar schreiben

uFkmrvCNvCr 488

Bitte geben Sie den Text vor: