Sachertorte mit original Sacher-Glasur


 
Für den Klassiker unter den österreichischen Mehlspeisen gibt es viele „Original“-Rezepte. Wir können euch dieses hier empfehlen. Diese Zuckerbombe ist saftig schokoladig und, und das findet man nicht oft, mit einer Original Sacher Schokolade-Zucker-Glasur. Aber Achtung: Mal gelingt sie, mal nicht, wenn man nur wüsste, woran es liegt :-). Zum Trost können wir euch sagen: Auch eine nicht perfekte Sachertorte schmeckt!

Herkunft: Österreich

Schwierigkeitsgrad: schwierig

Aufwand: hoch

Dauer: 2 Stunden+ plus Auskühl- und Backzeit

Zutaten:

Teig:
180 g Butter
180 g dunkle Schokolade
6 Eier
150 g Staubzucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
150 g Kristallzucker
180 g Mehl
220 g Marillenmarmelade

Glasur:
1/8 l Wasser
300 g Kristallzucker
150 g dunkle Schokolade

Zubereitung:

  1. Warme Butter in kleinen Stücken mit der geschmolzenen Schokolade gut verrühren.
  2. Den gesiebten Staubzucker zusammen mit dem Vanillezucker und einer Prise Salz und dem Dotter von 6 Eiern einrühren.
  3. Das Eiweiß schlagen bis es weiß wird und anschließend den Kristallzucker hinzufügen und fertig steif schlagen.
  4. Circa ein Drittel des Eischnees behutsam in die Butter-Schokolademischung einrühren.
  5. Anschließend in Teilen Mehl und Eiweiß der Masse unterheben.
  6. Die Masse in eine gut mit Butter ausgestrichene oder mit Backpapier ausgelegte Form gießen und ins Rohr schieben.
  7. Ist der Teig fertig gebacken vorsichtig mit dem Messer die Ränder entlangfahren. Anschließend die Torte
    stürzen und in der Form auskühlen lassen.
  8. Wenn der Teig ausgekühlt ist, die Form und das Backpapier entfernen und mit einem langen Sägemesser die Torte
    einmal horizontal durchschneiden.
  9. Die Marillenmarmelade erwärmen. Die obere Hälfte der Torte abheben und etwas weniger als die Hälfte der Marmelade auf die Oberseite der unteren Hälfte streichen.
  10. Das Oberteil wieder auflegen und mit der restlichen Marmelade die äußeren Flächen der Torte bestreichen.
  11. Für die Glasur Wasser mit Kristallzucker erhitzen. Drei Minuten aufkochen lassen und dabei gut umrühren. Anschließend das Zuckerwasser
    vom Herd nehmen und langsam die kleingehackte Schokolade einrühren.
  12. Mit einem feuchten Pinsel die Schokolade von den Topfrändern entfernen und nocheinmal unter ständigem Rühren kurz aufkochen lassen.
  13. Anschließend in ein anderes, kühles Gefäß leeren. Zum Abkühlen Teile der Glasur auf eine Marmorplatte gießen und mit einer Palette so lange glattstreichen bis die Masse zäh fließt. Die ausgekühlte Masse wieder in den Topf gießen und den Vorgang wiederholen bis die Glasur etwas dickflüssig geworden ist.
  14. Die Glasur über die Torte gießen und ggf. mit der Palette verteilen.

Backinfo:
20 Minuten bei 180 Grad C, dann 40 Minuten bei 160 Grad C.

Das könnte Dir auch schmecken...

Farbenfroher Battenbergkuchen
Spritzgebäck
Christstollen

Kommentar schreiben

HZf0hh9J0se9bh nn

Bitte geben Sie den Text vor: