Apfeltorte mit Mürbteigboden

Feiner Mürbteig mit Apfelscheiben belegt, einer saftigen Karamell-Puddingmasse übergossen und mit Schlagobers und Eierlikör perfektioniert.
Menge für eine kleine Springform (Durchmesser 17 cm). Für eine normale Form (Durchmesser 26 cm) ein Drittel mehr Masse machen.

Herkunft: Österreich

Schwierigkeitsgrad: mittel

Aufwand: mittel-hoch

Dauer: 1 Stunde 15 Min. + Back- und Kühlstellzeit

Zutaten:

Teig:
140 g Mehl
90 g Butter
45 g Staubzucker
1 Ei
1 EL Vanillezucker
1/2 TL abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
1 Prise Salz

Belag:
2 gr. Äpfel
Saft von einer halben Zitrone
2 Blätter Gelatine
100 g Zucker
1 Packerl Vanillepuddingpulver
Weißwein
Apelsaft

Variante mit Schlagobers:
100 ml Schlagobers
1 TL Staubzucker
Eierlikör
20 g geröstete Mandelblättchen

Zubereitung:

  1. Zutaten für den Mürbteig verkneten und in eine kleine Springform drücken, Rand ca. 4 cm hochziehen. In den Gefrierschrank stellen.
  2. In der Zwischenzeit Äpfel schälen, achteln und in dünne Scheiben schneiden, mit Zitronensaft vermischen und auf dem Teig verteilen.
  3. Gelatine in kaltem Wasser aufweichen. Zucker und Puddingpulver vermischen und mit Apfelsaft und Wein gut verrühren. Unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Die ausgedrückte Gelatine in der warmen Masse auflösen, gut durchrühren und auf den Äpfeln verteilen. Ab ins Rohr!
  4. Nach Belieben mit geschlagenem, leicht gezuckertem Schlagobers dekorieren, Eierlikör darüber träufeln und mit Mandelblättchen bestreuen.

Backinfo: 180 Grad C, ca. 40 Minuten

Das könnte Dir auch schmecken...

Mürbteig-Osterkeks
Heidesand-Kekse
Apfelmus-Torte

Kommentar schreiben

6Ie0Az13z1A ALt

Bitte geben Sie den Text vor: