Karottenkuchen mit Karottenkeksen

Saftiger Rührteig-Karottenkuchen mit Schokostücken, Nüssen, Rosinen und Pariser-Glasur, dekoriert mit Karotten-Mürbteig-Keksen. Passt auch perfekt zu Ostern.

Herkunft: Dänemark/Österreich

Schwierigkeitsgrad: mittel

Aufwand: hoch

Dauer: 1,5 Stunden + Backzeit

Spezielle Backhelfer: Karotten-Ausstecher

Zutaten:

dänischer Karotten-Schoko-Kuchen (1 1/2 fache Menge)
Mürbteig (1/2 Menge)
100 g dunkle Kuvertüre
70 ml Schlagobers
1/2 Eiweiß
2 EL Zitronensaft
125 g Staubzucker
grüne und orange Lebensmittelfarbe
ein paar Holzstäbchen

Zubereitung:

  1. Karottenkuchen und Mürbteig nach Anleitung zubereiten. Nach dem Auskühlen Schokolade im Schlagobers schmelzen (Wasserbad) und auf den Kuchen streichen.
  2. Mürbteig ca. 1/2 cm dick ausrollen und Kekse ausstechen. Vorsichtig ein Holzstaberl in jedes Keks stecken. (Am einfachsten ist es, wenn man das Stäbchen in den ausgerollten Teig steckt und dann das Keks aussticht). Bei 175 Grad C auf einem mit Backpapier belegten Backblech 10-15 Minuten backen.
  3. Eiweiß mit Staubzucker und Zitronensaft verrühren, auf zwei kleine Schüsseln aufteilen, einen Teil grün, den anderen orange färben. Mit einer kleinen Tüte aus Backpapier Glasur auf die Kekse spritzen und trocknen lassen.
  4. Karotten-Kekse in den Kuchen stecken.

Das könnte Dir auch schmecken...

Brombeer-Apfel-Kuchen
Apfelstrudel-Kekse
Baby-Torte

Kommentar schreiben

42tZrvCNvCr B

Bitte geben Sie den Text vor: