Linzertorte

 

linzer torte, linzer schnitte, linzer kuchen, linzer schnitten

Weihnachtliche Variante der berühmten Köstlichkeit.

Angeblich das älteste überlieferte Tortenrezept der Welt, wahrscheinlich oberösterreichischen Ursprungs (hier gibt es allerdings verschiedene Theorien), mit Sicherheit unglaublich lecker! Dieses Rezept verspricht eine saftige, g’schmackige Torte, die weihnachtliche Variante mit Sternen statt Gitter sieht zusätzlich besonders raffiniert aus!

Herkunft: Österreich (Oberösterreich)

Schwierigkeitsgrad: mittel

Aufwand: mittel

Dauer: 45 Min. plus Kühlstell- ud Backzeit

Zutaten:

Teig:
170 g Vollkorn-Weizenmehl
150 g Mandeln
100 g Zucker
1 Packerl Vanillezucker
30 g Honig
2 EL Zimt
2 EL Rum
1 Ei
90 g Butter

Belag:
ca. 250 g Ribiselmarmelade (Johannisbeermarmelade)
1 Eigelb
1 EL Milch
5 EL Marillenmarmelade

Zubereitung:

  1. Mandeln fein mahlen und gemeinsam mit Mehl, Zucker, Honig, Vanillezucker, Zimt, Rum, Ei und Butter in Flocken mit den Händen rasch zu einem Mürbteig kneten. Für eine Stunde kalt stellen.
  2. 2/3 des Teiges ausrollen und in eine gefettete Springform (ca. 26 cm Durchmesser) drücken, einen Rand von ca. 2 cm Höhe hochziehen. Marmelade erwärmen und auf den Mürbteigboden streichen.
  3. Den restlichen Teig zwischen Frischhaltefolie ausrollen und Sterne von verschiedenen Größen ausstechen oder mit einem Teigrad Streifen ausschneiden. Auf der Marmelade platzieren, mit Eigelb-Milch-Gemisch bestreichen und in den vorgeheizten Ofen schieben.
  4. Nach dem Backen Marillenmarmelade erwärmen und auf das Teiggitter streichen.

Backinfo: 170 Grad C., ca. 30 Min.

Das könnte Dir auch schmecken...

Brauner Topfenkuchen mit Streuseln
Orangen-Sirup-Kuchen
Mohntorte ohne Mehl

Kommentar schreiben

LcqYOOkTtTlkAkO kir

Bitte geben Sie den Text vor: