Motivtorte Blumenwiese

Zebrakuchen mit Schokocanache-Füllung und einer Deko aus Fondant.

Herkunft: Österreich
 

Schwierigkeitsgrad: schwierig

Aufwand: groß

Dauer: 2 Stunden+ plus Backzeit

Spezielle Backhelfer: Blüten-Ausstechform

Zutaten:

Teig:
Zebrakuchen (halbe Menge)

Füllung:
100 g dunkle Kuvertüre
100 g Schlagobers
30 g Marillenmarmelade

Dekoration:
300 g Rollfondant
gelbe und grüne Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

  1. Zebrakuchen (halbe Masse) nach Anleitung backen.
  2. In der Zwischenzeit die Schokocanache zubereiten: Dazu Schlagobers und kleingehackte Kuvertüre über Dampf schmelzen und rühren bis sich die Zutaten verbunden haben. Auskühlen lassen, anschließend mit einem Mixer aufschlagen.
  3. Den Kuchen nach dem Auskühlen einmal der Länge nach durchschneiden, mit erwärmter Marillenmarmelade und der Schokocanache bestreichen, zusammensetzen. Die restliche Creme auf und um den Kuchen streichen.
  4. Fondant kneten bis er schön weich ist, den größten Teil grün einfärben, ein kleines Stück gelb färben, aus dem weißen Rest Blüten ausstechen, eine kleine gelbe Kugel in die Mitte setzen. Grünen Fondant rechteckig ausrollen (5 mm dick) und auf den Kuchen legen. Die Seiten festdrücken, Reste mit einem scharfen Messer wegschneiden.
  5. Die Blüten mit einem Gemisch aus Fondant und heißem Wasser ankleben.

    Das könnte Dir auch schmecken...

Kommentar schreiben

AEg4PUEob mx

Bitte geben Sie den Text vor: