Dobostorte

Dobos, ungarisch, Karamell-Torte, Buttercreme-Torte, József Dobos

Dobos-Torte

Herkunft: Ungarn

Schwierigkeitsgrad: schwierig

Aufwand: groß

Spezielle Backhelfer: Tortenspachtel, großes scharfes Messer, Spritzbeutel

Dauer: ca. 3 Stunden plus Back- und Kühlstellzeit, sehr aufwändig

Zutaten:

Teig:
5 Eier
250 g Staubzucker
50 g Kristallzucker
1/8 l Öl
1/8 l lauwarmes Wasser
250 g Mehl
1 Packerl Backpulver
1 Prise Salz

Creme:
450 ml Milch
220 g Kristallzucker
1 Packerl Vanillepudding-Pulver
2 TL Vanillezucker
2 Eigelb
250 g Butter
120 g dunkle Schokolade
2 EL Rum
Prise Salz

Dekoration:
200 g Kristallzucker
ein kl. Stück Butter

Zubereitung:

  1. 6 dünne Biskuitböden zubereiten: Dazu die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Kristallzucker zu Schnee schlagen. Dotter mit Staubzucker schaumig rühren, Öl und Wasser langsam hinzufügen. Mehl und Backpulver mischen und unter die Masse rühren, dann den Eischnee mit einem Schneebesen unterheben.
  2. 6 Kreise (Durchmesser 24 cm) aus Backpapier ausschneiden und den Teig mit einer Teigkarte ca. 1/2 cm aufstreichen. Backen. Anschließend mit einem Tortenring ausstechen, damit die Ränder gleichmäßig sind.
  3. Creme zubereiten: Vanillepudding kochen, dazu einen Teil der Milch mit dem Puddingpulver, Vanillezucker und dem Eigelb verrühren. Restliche Milch, Zucker und eine Prise Salz aufkochen und die Puddingpulvermilch einrühren. Unter ständigem Rühren 20 Sekunden weiter kochen, dann abkühlen lassen. Regelmäßig umrühren, damit sich keine Haut bildet.
  4. Sobald die Creme auf Zimmertemperatur abgekühlt ist, Butter in kleinen Stücken mit dem Mixer unterrühren.
  5. Schokolade über Wasserdampg schmelzen, mit dem Rum vermischen. Einige Esslöffel der Buttercreme unterrühren, dann das Gemisch mit der restlichen Creme glattrühren.
  6. Biskuitböden mit der Creme betreichen und aufeinandersetzen, einen besonders schönen Boden für die Glasur aufheben. Die Creme auch auf den Tortenrand und auf den Deckel streichen. Torte anschließend in den Kühlschrank stellen.
  7. Karamellglasur: Achtung: alle Geräte bereit legen, jetzt muss es schnell gehen! Biskuitboden vorbereiten: Mit einem Messer 12 Stück „vorzeichnen“, leicht einschneiden. Butter in einer Pfanne schmelzen, Zucker einrühren und schmelzen, ständig rühren (brennt sehr leicht an!) bis es
  8. Das Karamell auf dem Biskuitboden verteilen und schnell mit einer Tortenspachtel verstreichen (Achtung: man hat nur einen Versuch, dann ist die Glasur schon zu fest), kurz einziehen lassen, anschließend sofort in 12 Stücke schneiden (wenn man zu lange wartet, bricht das Karamell). Dabei das Messer immer wieder mit Butter bestreichen, damit es nicht am Karamell kleben beibt. Am besten mehrere Messer vorbereiten.
  9. Die 12 Karamell-Stücke auf die Torte legen. Original und besonders schön sieht es aus, wenn vorher noch ein Tupfer Creme auf jedes Stück gespritzt wird, damit die Karamellstücke schief liegen.

Backinfo: 170 Grad C, ca. 5 Min.

Das könnte Dir auch schmecken...

Florentiner Kekse
Linzertorte
Karamell- und Schokoerdnüsse
Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben

msqYk3kO Vlh

Bitte geben Sie den Text vor: