Rezept Frucht-Riegel

Ideal zum Energietanken beim Wandern, Radlfahren etc. und auch (wie wir uns haben sagen lassen) bei kleinen Kindern sehr beliebt!

Frucht-Riegel

  • Portionen: -
  • Schwierigkeit: einfach
  • Drucken

Zutaten

  • 300 g weiche Trockenfrüchte (Datteln, Feigen, Zwetschken, etc.)
  • 50 g fein gehackte Nüsse nach Geschmack (Haselnüsse/Walnüsse/Mandeln)
  • 1-3 EL Honig, ja nach Süße der Früchte
  • 2 EL Hafermark
  • abgeriebene Schale einer Zitrone/Orange
  • Saft einer Zitrone/Orange
  • ggf. noch etwas Orangensaft
  • Zimt nach Geschmack
  • 4 rechteckige Backoblaten, Größe je ca. 12 x 20 cm

Anweisungen

  1. Trockfrüchte mit einem scharfen Messer fein hacken. Schneller geht’s, wer einen Fleischwolf oder eine Küchenmaschine hat.
  2. Fruchtmasse mit gehackten Nüssen, abgeriebener Zitronen- oder Orangenschale, Saft, Honig und Hafermark vermischen.
  3. Die Masse abschmecken. Je nach Belieben mehr Honig hinzufügen.
  4. Masse mit einem Löffel auf die Oblaten streichen und mit weiteren Oblaten zudecken. Mit einem Brett beschweren und über Nacht stehen lassen.
  5. Am nächsten Tag mit einem scharfen Messer in Würfel oder Riegel schneiden.

Tipp: Je nach Geschmack können die Zutaten variiert werden. Datteln eignen sich sehr gut, weil sie sehr klebrig sind und die Masse zusammenhalten. Bei anderen Früchten evt. mehr Saft untermischen. Bei Verwendung von Zitronenschale- und Saft mehr Honig hinzufügen. Mit Haferflocken, Sesam, etc. experimentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

R5hK7gN535S 0x

Bitte geben Sie den Text vor: