Baby-Torte

Baby-Torte mit Rührteig und Fondant zur Geburt, Taufe, Babyparty und Co.

Motivtorte „Baby“ aus saftigem Rührteig und Fondant-Deko, bestens geeignet als Geschenk für frischgebackene Eltern zu Geburt, Taufe, Babyparty.

Herkunft: Österreich/GB/USA

Schwierigkeitsgrad: schwierig

Aufwand: groß

Dauer: 2 Stunden+ plus Backzeit

Zutaten:

Teig:
Ameisenkuchen (ohne Glasur)

Dekoration:
Staubzucker
400 g Rollfondant „hautton“
100 g Rollfondant in weiß
etwas Rollfondant in schwarz und rosa

bzw. 500 g Rollfondant in weiß und Lebensmittelfarben

Zubereitung:

  1. Ameisenkuchen-Teig nach Anleitung zubereiten.
  2. Teig in 2 Springformen bzw. Tortenringe mit Durchmesser von ca. 17 und 20 cm füllen. Am Rand soll mehr Teig, in der Mitte eine Mulde sein, damit der Teig gleichmäßig aufgeht und möglichst eben ist. Backen und auskühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Dekoration vorbereiten: Das hautfarbene Fondant auf etwas Staubzucker ausrollen (ca. 2 mm dick). Der Staubzucker verhindert das Festkleben an Untergrund und Nudelwalker.
  4. Die Oberfläche der ausgekühlten Kuchen gegebenenfalls mit einem Messer ebnen. Beide Kuchen mit hautfarbenem Fondant überziehen. Die Ränder mit einem sehr scharfen abschleiden und daraus Ohren, Füße, Nase und Arme formen.
  5. Schwarzes Fondant ausrollen, ovale Augen ausschneiden und eine Wurst als Mund formen. Aus dem rosa Fondant zwei kl. Kreise als Wangen ausschneiden.
  6. Weißes Fondant ausrollen und eine Hälfte des größeren Kuchens (als Windel) damit eindecken.
  7. Ein kl. Stück weißes Fondant mit etwas Wasser mischen und damit die Teile ankleben.

Das könnte Dir auch schmecken...

Arabischer Honigkuchen
Burgenland Kipferl
Sachertorte mit original Sacher-Glasur

Kommentar schreiben

wMNfBEQMDMi bg

Bitte geben Sie den Text vor: