Fränkischer Kaaskuchen

Fränkischer Kaaskuchen

Fränkischer Kaaskuchen

Herkunft: Deutschland (Franken)

Schwierigkeitsgrad: mittel

Aufwand: mittel

Dauer: 30 min. plus Geh- und Backzeit  

Zutaten:

Germteig:
300 g Mehl
1/2 Würfel Germ/Hefe
50 g Zucker
1/4 l lauwarme Milch
1 Packerl Vanillezucker
1 Ei
50 g Butter
Prise Salz
1 EL abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone

Topfenbelag:
3 Packerl Topfen (750 g)
100 g Zucker
2 Eier
1 Packerl Vanillepuddingpulver
1/8 l Sauerrahm
1 EL abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
Rosinen
1 Eigelb
etwas Sauerrahm

Zubereitung:

  1. Mehl in eine große Schüssel geben, in eine Mulde den Germ bröseln, mit einem TL Zucker und etwas Milch vermischen und Mehl darüber stäuben. Zudecken und ca. 20 Minuten gehen lassen.
  2. Das Ei, die weiche Butter und den Rest von Zucker und Milch, Vanillezucker und eine Prise Salz zum Teigansatz geben und mit einem Kochlöffel schlagen bis ein homogener Teig entsteht, der sich vom Schüsselrand löst. 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Belag zubreiten. Dazu die Eier trennen und Eischnee schlagen. Die restlichen Zutaten mixen und zum Schluss den Schnee unterheben.
  4. Den Germteig auf ein Backblech drücken, die Topfenmasse darauf verteilen und mit einer Mischung aus verquirltem Eigelb und etwas Sauerrahm bestreichen. Kuchen in den kalten Backofen schieben.

Backinfo: 200 Grad C, ca. 30 Min.

Das könnte Dir auch schmecken...

Tartelettes à la Vanille
Apfelkuchen - Apple Pie
Schoko-Nougat-Kekse Krampus

Kommentar schreiben

NZ0y9by85rZbb9f Zp

Bitte geben Sie den Text vor: