Schwedische Mazarin-Törtchen

Marzipan-Leckereien aus dem Land der Süßigkeiten – Ikea-Klassiker schmecken selbstgemacht noch viel besser!



Herkunft: Schweden

Schwierigkeitsgrad: mittel

Aufwand: mittel

Spezielle Backhelfer: Muffin Blech

Dauer: 30 Minuten plus Rast- und Backzeit

Zutaten:

Mürbteig:
250 g Weizenmehl
150 g Butter
70 g Kistallzucker
2 EL Vanillezucker
1 Ei
1 Prise Salz

Marzipan-Füllung:
125 g Butter
110 g Zucker
2 EL Vanillezucker
3 Eier
100 g Marzipan
100 g Mandeln
3 EL Mehl
1 EL abgeriebene Schale eine Bio-Orange oder -Zitrone
1 Stamperl Amaretto

Deko:
Marzipan
Kakao
grüne und rote Lebensmittelfarbe
Staubzucker

Zubereitung:

  1. Für den Mürbteig alle kalten Zutaten rasch mit den Händen verkneten, in Folie wickeln und eine halbe Stunde kalt stellen.
  2. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten: Dazu die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Mazipan schaumig rühren und nach und nach die Eier hinzufügen.
  3. Die Mandeln reiben und gemeinsam mit dem Mehl, einer Prise Salz, der Orangenschale und dem Amaretto unter die Butter-Masse mischen.
  4. Mürbteig in die eingefettenen Muffins-Förmchen drücken und je ca. 2 EL der Marzipan-Masse daraufgeben. In den Backofen schieben.
  5. Während die Törtchen backen, je ein Stück Marzipan mit Kakao und den Lebensmittelfarben mischen, mit etwas Staubzucker ausrollen und Figuren ausstechen.

Backinfo: 170 Grad C, ca. 20 Min.

Das könnte Dir auch schmecken...

Regenbogen-Kekse
Bananentorte
Linzertorte

Keine Kommentare möglich.